Willkommen beim SIA-Shop
Schnellsuche
Nummer, Titel, Stichwort
Login
Kundennummer
Passwort
Mitglieder des SIA sind als Kunden bereits vorerfasst. Die Kundennummer entspricht der Mitgliedernummer. Das Passwort können Sie mit dem Link Passwort vergessen? anfordern.
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer.

Titeldetail

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

D 0233
Lohnerhebung 2009
Enquête sur les salaires 2009
Indagine salariale 2009

Produktnummer
D 0233 
Jahr
2009 
gültig ab
22.07.2009 
Sprache
- deutsch
- français
- italiano 
SIA
D 0233 
SN
 
ISBN
978-3-03732-009-9 
Gewicht
0.540 kg
Format
A4 
Einband
broschiert 
Seiten
164 
Dokumente
select
Information
Die Lohnerhebung 2009 erfasst Architekten, Ingenieure, Kultur- und Vermessungsingenieure, Gebäudetechnikingenieure, Raumplaner, Umweltfachleute und Landschaftsarchitekten. Die Lohnerhebungen der ersten drei Berufsgruppen sind mit jenen von 2000, 2002, 2004 und 2006 vergleichbar. Bei der Erhebung 2009 wurde erstmals eine Unterteilung der Löhne in Basislohn, Gehaltsnebenleistungen und variable Leistungen vorgenommen. Ansonsten wurde die Lohnerhebung nach den gleichen Kriterien wie seit dem Jahre 1998 durchgeführt. Zusätzlich wurde eine Auswertung nach Grossregionen vorgenommen. Sowohl nach Region als auch nach Fachrichtung gibt es zum Teil beachtliche Abweichungen. Die Unterteilung in die Grossregionen entspricht der Definition des Bundesamtes für Statistik. Die Resultate dieser neuen Erhebung sind wiederum in der gleichen, übersichtlichen Form in der Reihe der Dokumentationsreihe des SIA in deutscher, französischer und neu auch in italienischer Sprache publiziert. Projektierungsbüros können diese Daten als Leitplanken für den internen Kostenvergleich einsetzen. Auftraggebern dienen sie als Orientierungshilfe bei der Beurteilung von Offerten.

Les différentes professions ont été classées en groupes: architectes, ingénieurs civils, ingénieurs du génie rural et ingénieurs-géomètres, ingénieurs spécialisées dans les installations du bâtiment, urbanistes, spécialistes de l’environnement et architectes-paysagistes. Les résultats des trois premiers groupes cités sont comparables avec ceux des enquêtes de 2000, 2002, 2004 et 2006. L’Enquête 2009 distingue et exploite pour la première fois les éléments suivants: salaire de base, prestations pécuniaires complémentaires et prestations variables. A part de cela, l'enquête sur les salaires à été réalisée à base des mêmes critères que depuis l'an 1998. Pour la première fois, l'enquête sur les salaires contient un dépouillement par grandes régions. La répartition en grandes régions correspond à la définition de l'office fédéral de la statistique. Les résultats de cette nouvelle enquête sont publiés sous une forme aisément lisible dans la série de documentations de la SIA, en français, en allemand et en italien. Les bureaux d’études peuvent utiliser ces données comme guide pour les comparaisons de coûts internes. Pour les mandataires, elles seront utiles pour des évaluations d’offres. 
Bild(er)



Aufbereitet in: 1'742 ms;
Version:
3.0.0.8 (HotFix)
Darstellung:
select